Nutztierarche
Karin & Prof. Dr. Jürgen Storrer, 67685 Eulenbis
Gestaltung: Karin Storrer
Die Walliser Schwarzhalsziege
Sie  ist eine ideale  Landschaftspflegeziege und schält und verbeißt jegliche Art von Gehölzen. Erhaltenswerte Bäume sollten ausreichend geschützt werden.
Die  Walliser Schwarzhalsziege  kennzeichnet sich vor allem dadurch, dass die vordere Körperhälfte  schwarz und die hintere weiß behaart ist. Das Fell ist langhaarig. Auch die weiblichen Tiere besitzen eine Stirnlocke  und beide Geschlechter  tragen Hörner. Die Hörner der Böcke können bis zu 80 cm lang werden. Sie  besitzen gute Klauen, die auch  Regen und Schnee vertragen. Die Ziegen zeichnen sich durch gute Muttereigenschaften aus. Die Kitze sind mit 4 Jahren ausgewachsen.
 
Die Gletschergeiß, wie sie auch  genannt wurde, ist sehr robust und anspruchslos.
Landschaften
Nostrud ad nisi ut esse sint eu deserunt ut dolor ipsum
© Lorem ipsum dolor sit Nulla in mollit pariatur in, est ut dolor eu eiusmod lorem