Nutztierarche
Karin & Prof. Dr. Jürgen Storrer, 67685 Eulenbis
Gestaltung: Karin Storrer
Das Rotbunte Husumer Schwein
Das Rotbunte Husumer Schwein ist großrahmig, satt hell- bis dunkelrot und hat einen weißen Sattel über der Vorhand sowie Schlappohren bis Halbstehohren. Um 1916 wurde die Rasse als rote Variante der Angler Rasse populär und auch als dänisches Protest- schwein bekannt. 1954 wurde es offiziell anerkannt. Von 1968 bis 1984 war die Rasse verschwunden und wurde 1984 aus Kreuzungstieren als „Rotbuntes Husumer Schwein“ neu gezüchtet. Es zeichnet sich durch hohe Fruchtbarkeit, gute Muttereigenschaften mit frohwüchsigen und vitalen Ferkeln aus. Im Umgang ist es ruhig und ausgeglichen und liefert ein fettmarmoriertes Fleisch mit besonderem Geschmack. Das Hauptverbreitungs- und Zuchtgebiet ist Norddeutschland. Mittlerweile finden sich aber auch deutschlandweit Züchter.
Landschaften
Nostrud ad nisi ut esse sint eu deserunt ut dolor ipsum
© Lorem ipsum dolor sit Nulla in mollit pariatur in, est ut dolor eu eiusmod lorem